Fußball - Bericht der Vorbereitung

In Vorbereitung auf die kommende Saison bestitten unsere Fußballer mehrere Testspiele, über die im Folgenden genauer berichtet wird. 

03DFBE92 B4B0 406E 845F 694DB3BB76F1

26.07.20: Mörschbach - Ellern

Schon früh in der Vorbereitung bestritten wir unser erstes Testspiel gegen die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Argenthal-Liebshausen-Mörschbach. Obwohl wir uns in der ersten Halbzeit wacker schlugen und der Bezirksligist „nur“ 2:0 in Führung lag, machte uns die Überlegenheit der Hausherren in der zweiten Hälfte den Klassenunterschied doch sehr deutlich: Am Ende stand es 11:1 für die Gastgeber. 

Schöne Anekdote am Rande: Neuzugang Niklas Müller konnte gleich im ersten Spiel für unseren TuS seine Torgefahr beweisen und sein erstes Tor für unsere Farben erzielen.

01.08.20 Karbach II – Ellern

Im zweiten Testspiel der Vorbereitung trafen wir mit Karbach II aus der B-Klasse Nord auf einen Gegner, der schon eher unserer Kragenweite entsprach, als die weit überlegene SG ALM.

Wir legten eine formidable 1. Halbzeit hin, in der Neuzugang Simon Trapp und der wiedererstarkte Jonas Schmitz nach jeweils schönen Kombinationen und willensstarken Einsätzen früh auf 0:2 für unsere Farben stellten. Nach einem Dämpfer durch das zwischenzeitliche 1:2 markierten Bastian Eisenmüller und Andi Stein das 1:3 und 1:4, sodass wir mit einem angenehmen Vorsprung sorgenfrei einige Positionen tauschen konnten, um weiteres Personal auszuprobieren.

In Halbzeit zwei erstarkten die Hausherren etwas, bäumten sich jedoch nie entscheidend auf und konnten das Spiel nicht mehr zu ihren Gunsten drehen. Das Spiel verlor sich zwischenzeitlich in Mittelfeldgeplänkel, Chancen von Jan Wächter, Timo Wächter und Flo Jach, der uns aushalf, wurden nicht verwertet. Da der erfahrene Stürmer der Gegner, Stefan Preuß, per Kopfball verkürzen konnte, stand es am Ende 4:2 für den TuS.

14.08.20: Mastershausen - Ellern

Am Freitagabend, den 14.8., spielten wir gegen die Sportfreunde Mastershausen. Der Rasen war hochgewachsen und erschwerte ein sauberes Passspiel. Dennoch starteten wir kombinationssicher in das Spiel und erarbeiteten uns in den ersten 25 Minuten Chancen. Nach einem schnellen Passspiel durch die Mitte stand Niklas Müller allein vor dem gegnerischen Torwart und schob den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. Nach der Trinkpause hatten wir weniger Kontrolle und haben uns mehr Fehler im geleistet. Nach einem Freistoß in unseren 16er köpfte Tim Schneiders nahezu unbedrängt in das lange Eck ein. Nach der Pause wechselten wir auf einigen Positionen und verloren an Rhythmus. Durch einen Querpass in der eigenen Abwehrreihe und einem missglückten Klärungsversuch von Tom (nach riskantem Passspiel unsererseits) brachten wir selbst die Sportfreunde noch weiter in Führung und es stand 3:0. Auffällig war, dass wir beim Spiel ohne Ball zu selten in die Lücken der Mastershausener Mannschaft liefen und damit kaum Anspielmöglichkeiten generierten. 

Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir weitere Chancen: Ein Lattenschuss von Mike aus 25 Metern, dessen Abpraller Andi Stein nicht verwerten konnte und auch Jan und Timo Wächter hatten aussichtsreiße Abschlusspositionen, aus denen wir aber keine wirkliche Torgefahr ausstrahlen konnten. So blieb es beim 3:0 für Mastershausen und weiteren wichtigen Erkenntnissen für unser taktisches Verständnis.

18.08.20: SG Idarwald - Ellern

Am Dienstag, den 18.08., traten wir bei der SG Idarwald auf dem Rasenplatz in Rhaunen an und zeigten gegen den A-Klässler aus dem Kreis Birkenfeld einen soliden Auftritt. Bereits nach wenigen Minuten konnten wir nach einem Eckball durch Jan Wächter in Führung gehen, dessen Ball aus dem Halbfeld Freund und Feind passierte und passgenau in der langen Ecke des gegnerischen Tores landete. Im weiteren Verlauf des Spiels wechselten sich beide Teams mit dominanteren Spielphasen ab, wobei wir den Gastgeber über die gesamte Spieldauer nicht zu klaren Chancen kommen ließen. Hingegen gelang es uns nach einigen ungenutzten Torchancen Mitte des zweiten Durchgangs den zweiten Treffer nachzulegen. Nach einem Konter über die linke Seite fand Jan Hannappels präzise Flanke den auf rechts mitgelaufenen Andreas Stein, der das Spielgerät per Flachschuss im Tor unterbrachte und somit den 2:0 Endstand markierte.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.