Narrennachwuchs feiert wild und ausgelassen

Zur steinzeitlichen Kinderfastnacht lud am Rosenmontag der Ellerner Kinderelferrat in die Soonwaldhalle ein. Wie in den Jahren zuvor waren dieser Einladung wieder außerordentlich viele Nachwuchsnarren gefolgt, sodass die Halle beinahe aus allen Nähten platzte. Pünktlich um 16:11 Uhr eröffneten die in Felle gekleideten Urmenschen des Kinderelferrats das Programm mit einem unterhaltsamen Eröffnungsstück, das die Zuschauer in eine längst vergangene Zeit zurück versetzte. Gegenseitiges Entlausen, Teddybären-Grillen über dem Lagerfeuer und Urtänze waren hierbei zu bestaunen.

img 3662

Mit „Helau!“ und „Jabadabadu!“ wurde die jüngste Gruppe des Tages auf der Bühne begrüßt. Die Jungs und Mädels der Kinderturngruppe von Sieghilde Dämgen brachten mit ihrem Buchstabentanz zu „A-E-I-O-U“ und dem Körperteileblues ordentlich Schwung in die Narrhalla. 

img 3665

Die Tanzgruppe „Konfettis“, unsere Stammgäste aus Mörschbach, entführten das Publikum in diesem Jahr mit glitzernden Kostümen und funkelnden Requisiten in die Winterwelt von Elsa und Anna. Den bezaubernden Tanz hatte das neue Trainerteam um Karolina Welsches, Sina und Paulina Augustin mit den jungen Eisprinzessinnen einstudiert. 

Nach jahrelanger Abstinenz gab sich zur Steinzeitfastnacht erstmals wieder ein Kinderprinzenpaar die Ehre. Prinzessin Leni und Prinz Julian aus Rheinböllen grüßten das Narrenfolg mit ihrer königlichen Ansprache. 

Mit ihren trommelnden Stöcken ließen „Heidis Hämmel“ die Soonwaldhalle beben. Heidi Schäfer hatte mit ihrer Turngruppe wie immer speziell für die Kinderfastnacht einen flotten Tanz einstudiert. 

img 3685

In blau-weißen Röckchen fegte die Gardetanzgruppe „Funkenzauber“ über die Bühne. Die Argenthalerinnen, trainiert von Sonja Jäger, Selena Herrmann und Fabienne Leonhard, schwangen ihre Beine bereits wie die Großen. 

Mit den 16 Mädels der „TanzklASSe“ ging es dieses Mal auf Tour zu unseren Nachbarn nach Frankreich. Den formidablen Tanz hatten die Trainerinnen Steffi Simons und Christina Laarmann mit der Gruppe einstudiert. 

img 3710

Zu asiatischen Klängen entführten „Las Estrellas“ aus Rheinböllen, trainiert von Nina Rheingantz, die Jecken nach Fernost. Mit toller Körperbeherrschung und Ausdrucksstärke zeigten sie Schautanz auf hohem Niveau. 

Wie schon in den letzten Jahren, bildete auch dieses Mal wieder die Tanzgruppe „Sky Lights“ aus Lingerhahn den krönenden Abschluss der Kindersitzung. Als Feuerwehrmänner und -frauen überzeugten sie mit Synchronität und tollen Hebefiguren, die Catrin und Nina Busch einstudiert hatten und kamen nicht ohne Zugabe von der Bühne. 

Zum Abschluss bedankte sich der Kinderelferrat herzlich bei Renate van Brandwijk-Petershans und Rebecca Bellendir-Frischauf, die es mal wieder eindrucksvoll geschafft haben, eine abwechslungsreiche und hochkarätige Kindersitzung auf die Beine zu stellen. Alle Bilder der Sitzung gibt es in den Fotogalerien.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.