Soonwaldlauf 2017

Am vergangenen Samstag veranstaltete der TuS zum 16. Mal seinen Internationalen Elljer Soonwaldlauf. Mit 183 Teilnehmern fanden leider etwas weniger Sportler den Weg nach Ellern als in den letzten Jahren, was sicher auch mit den schlechten Wetterprognosen zusammenhing. Abgesehen von einem kurzen Schauer hielt sich das Wetter jedoch widererwarten gut, sodass den Läufern eine gelungene und von Mario Dümmler und seinem Team wieder gut organisierte Veranstaltung geboten wurde. Lediglich bei der Siegerehrung kam es zu kurzen Verzögerungen, hervorgerufen durch  kleine technische Probleme mit der Zeitmessanlage, was die Läufer jedoch gelassen hinnahmen.

Traditionell eröffneten die Bambinis um 15:00 Uhr den Lauf. Hier siegten über 200 m Sem Bonsu von der LLG Hunsrück und Maria Wirtz vom TuS Ellern. Außerdem konnten Luis Bender (2. Platz), Max Michel (6. Platz), Jakob und Clemens Kirschner (8. Und 9. Platz) sowie Frieda Kilb (3. Platz) schöne Ergebnisse für den TuS erzielen.

Über 500 m waren bei den Sechs- bis Siebenjährigen Lién Berg von unseren Nachbarn aus Argenthal und der Ellerner Noah Dämgen nicht aufzuhalten und landeten jeweils auf Platz eins. Außerdem kam Johanna Kirschner auf einen guten vierten Platz.

Soonwaldlauf 1 klein

Wie bereits in den letzten Jahren waren die 1000 m wieder die am härtesten umkämpfte Kinderstrecke. In der Altersklasse U10-U12 hießen die Sieger Tim Gastes und Lorena Seider, die beide für die LLG Hunsrück an den Start gingen. Für den TuS belegten Charline Dämgen und Helena Bender die Plätze neun und zehn. In der Altersklasse U16-U14 landeten mit Nikolai Michel und Marie Wust ebenfalls zwei Läufer der LLG Hunsrück ganz vorne. Um nur eine Sekunde verpasste die Ellernerin Lena Klumb den Sieg und landete somit auf Platz 2, Luca Imig erzielte einen guten vierten Platz.

Über 5000 m konnten Christopher Meerkamp (vereinslos) in einer Zeit von 18:54 Minuten und Jana Kirst (22:12 Minuten) vom TuS Kleinich das Rennen für sich entscheiden. Auch die 7 an den Start gegangenen Walker meisterten diese Strecke problemlos.

Soonwaldlauf 2 klein

49 Läufer gingen anschließend beim 10.000 m Hauptlauf auf die Strecke. Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen gab es in diesem Jahr einen neuen Sieger. Bei den Herren hieß dieser Volker Boch (LT Horn-Laubach), der nach 39 Minuten und 41 Sekunden über die Ziellinie lieft. 47 Minuten und 42 Sekunden brauchte die Pleizenhausenerin Anke Hübel und war damit die schnellste Frau des Starterfeldes. Für den TuS Ellern erzielten Matthias Bender in 50:46 Minuten und Uli Kirschner in 52:40 Minuten die Gesamtplätze 29 und 35.

Soonwaldlauf 3 klein

 

Alles in allem war der 16. Elljer Soonwaldlauf wieder ein schöner Abschluss der Hunsrücker Laufserie. Ein Dank gilt dem Festausschuss und allen Helfern, die durch ihre Unterstützung neben den Strecken und an den Verpflegungsstationen wieder maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Fotos der Veranstaltung gibt es in den Fotogalerien, die kompletten Ergebnisse finden Sie hier.